Lade Veranstaltungen

M. C. Escher ist eine Ikone der Kunstwelt. Der niederländische Grafiker, der vor allem durch seine Darstellungen unmöglicher Figuren und paradoxer Metamorphosen berühmt wurde, gehört zu den bekanntesten Künstlern überhaupt. Die ihm gewidmete Dokumentation lässt ihn anhand von Briefen, Tagebuchaufzeichnungen, Notizen und Vorträgen selbst zu Wort kommen. Ein faszinierendes Erlebnis und ein Einblick in die Arbeit eines der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts.

In der deutschen Fassung leiht Matthias Brandt Escher seine unverwechselbare Stimme.

„Wir beten das Chaos an, weil wir es lieben, Ordnung zu schaffen.“ (M. C. Escher)

Beginn: 20:00 Uhr, Güterschuppen Westerstede
Dauer: 80 Minuten
Eintritt: 7,00 €, ermäßigt 5,00 €